UWG Hörstel - Mehr Demokratie erleben

Liebe Mitbürger,

die UWG - Unabhängige Wählergemeinschaft Hörstel e. V. – versteht sich als Vereinigung engagierter Bürger, deren Ziel es ist, mehr Demokratie in unserer Stadt zu verwirklichen.

Offen und konstruktiv wollen wir mit allen im Rat vertretenen Parteien zusammenarbeiten. Wir wollen Vielfalt, keine absolute Mehrheit für eine Partei – erst dann wird Demokratie wahr.

UWGMit frischer Kraft, ohne Betriebsblindheit und Parteilichkeiten, werden wir uns für die Interessen aller Hörsteler Bürger einsetzen.

Wir setzen uns ein für:

Finanzen

  • einen ausgeglichenen Haushalt – keine zusätzlichen Belastungen der Bürger durch höhere Abgaben
  • eine sparsame Ausgabenpolitik

Stadtentwicklung (Gewerbe, Handel und Tourismus)

  • die Schließung von Baulücken – kein unnötiger Flächenverbrauch
  • eine Schaffung von Anreizen für Zuzugswillige und Neubürger
  • attraktive Ortskerngestaltung und Stärkung des Einzelhandels
  • eine sinnvolle Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei gleichzeitiger Erhaltung des Landschaftsbildes
  • Schaffung von Berufsperspektiven und Chancen für junge BerufsanfängerInnen vor Ort, um dem demografischen Wandel und der „Landflucht“ entgegenzuwirken

Verkehr

  • eine Verbesserung der Verkehrssituation in allen Ortsteilen
  • Optimierung des Radwegenetzes, z.B. Herthaseestraße in Hörstel und Heinrich-Niemeyer Straße in Riesenbeck
  • Verkehrsberuhigung an neuralgischen Punkten im Stadtgebiet
  • einen Pendlerparkplatz an der Autobahnauffahrt zur A 30 in Hörstel

Familie und Bildung

  • Entfaltungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und ein harmonisches Miteinander aller Generationen
  • die Erhaltung von Kindergärten und Grundschulen vor Ort und eine sinnvolle Integration von behinderten Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützung der auslaufenden Schulmodelle Haupt- und Realschule bis zum letzten Jahrgang

Für die genannten Vorschläge und Ziele machen wir uns als UWG im zukünftigen Rat der Stadt Hörstel für den Bürger stark. Dabei verbietet sich die Verwirklichung von persönlichen wirtschaftlichen Interessen durch unsere politische Arbeit von selbst.

thumb MG 5504Für die Bürgermeisterwahl 2015 stellte die UWG Hörstel mit Maria Heuvers erstmals eine eigene Kandidatin, die sich entsprechend unserer Ziele und für die Bürger der Stadt Hörstel einsetzen wird.

Die UWG Hörstel trat am 25. Mai 2014 erstmals auch bei der Kreistagswahl an. Vertreter für die UWG Kreis Steinfurt ist Felix Thiemann aus Bevergern. 

Wir wollen demokratisch dafür sorgen, dass politische Entscheidungen für den Bürger transparent werden.

Wir werden Sie nicht enttäuschen!

Ihre UWG